Deutsche US-Drohnenbasis Ramstein als Drehscheibe US-amerikanischer Kriege

klagemauer.TV – Thema des Videos:

Die Amtsperiode des derzeitigen US-Präsidenten Barack Obama neigt sich ihrem Ende zu. US-Präsident Obama, dem ironischerweise im Jahr seines Amtsantritts der Friedensnobelpreis verliehen wurde, geht nun nach nur acht Jahren Amtszeit von 2009 bis 2016 als größter Kriegspräsident der USA in die Geschichte ein.

Er führte länger Krieg als Bush und jeder andere US-Präsident der Vereinigten Staaten vor ihm. Während seiner Amtszeit war die US-Administration ganz wesentlich an kriegerischen Auseinandersetzungen in Libyen, Syrien, Irak, Afghanistan, Jemen und Mali beteiligt.

Nach offiziellen Schätzungen kostete der Libyenkonflikt allein ca. 50.000 Menschen das Leben. Die Zahl der Todesopfer in Syrien wurde im Sommer 2015 bereits auf mindestens 250.000 Menschen geschätzt.

Renommierte Institute beziffern etwa eine Million Tote aus zehn Jahren Irakkrieg und über 220.000 Tote aus Afghanistan.

Doch wie war es Obama überhaupt möglich, derartige Kriege mit einer solch verheerenden Kriegsbilanz zu führen?

Der US-amerikanische Journalist und Autor des Films „War made easy“, zu Deutsch: „Krieg (führen) leicht gemacht“, Norman Solomon, erklärt in einer Reportage, dass Amerika seine Kriege keineswegs im Alleingang führt.

Der vorrangige „Kriegsassistent“ der Vereinigten Staaten sei – man höre und staune – Deutschland!

Die gewaltige Luftbasis Ramstein im Südwesten Deutschlands sei laut Solomon die wichtigste US-Luftwaffenbasis im Ausland und die Übersee-Drehscheibe für Amerikas „Krieg gegen den Terror“.

Sie ist das Hauptquartier der „United States Air Forces in Europe“, der „United States Air Forces Africa“ sowie das Hauptquartier des „Allied Air Command Ramstein“, einer NATO-Kommandobehörde zur Führung von Luftstreitkräften.

Ramstein ist zudem die Kommandozentrale für das neue Raketenabwehrsystem der NATO.

Besonders in der US-Kriegsführung mittels Drohnen spielt Ramstein eine entscheidende Rolle. Die unbemannte Drohne ist die bevorzugte Waffe des demokratischen Präsidenten Obama im sogenannten Krieg gegen den Terror. Eine Drohne ist ein unbemanntes Luftfahrzeug, mit dem über Computersteuerung gezielt Menschen getötet werden.

Laut einem Report der Menschenrechtsorganisation „Reprieve“ kostete das sogenannte „gezielte Töten“ mittels US-Drohnen zwischen November 2002 und November 2014 pro ermordetem „Terroristen“ im Durchschnitt 28 unschuldigen Zivilisten das Leben. Die Dunkelziffer liegt mit großer Wahrscheinlichkeit viel höher.

„Ramstein ist absolut unverzichtbar für das US-Drohnenprogramm“, sagt Brandon Bryant, ein ehemaliger Air-Force-Drohnenoperator, der während seiner Stationierung in New Mexico und Nevada fünf Jahre lang an Drohneneinsätzen im Irak, in Afghanistan, Pakistan, Jemen und Somalia beteiligt war.

Bryant sagte hierzu folgendes: „Jede Information und alle Daten gehen durch Ramstein. Alles. Für die gesamte Welt. Ohne diese Basis in Deutschland würde das alles nicht funktionieren, was von den USA aus kriegerisch gesteuert wird. Es ist das Epizentrum aller Informationsflüsse für die Übersee-Operationen der USA.“

Zur Erklärung: Ramstein bekommt über Satellit  Bildinformationen von Drohnen aus aller Welt und übermittelt diese dann an Computerterminals in den Vereinigten Staaten. Dort lösen dann sogenannte Operatoren am Computer mittels Joystick den realen Beschuss von Menschen aus.

Mit Ramstein als Relaisstation zur Reichweitenerhöhung kann annähernd eine Verdreifachung des US-Kampfpotentials im sogenannten „Krieg gegen den Terror“ erzielt werden.

Für die US-Kriegsführung hat die US-Basis Ramstein noch eine weitere wichtige Bedeutung: sie dient als Luftbrücke für Spezialeinheiten, die für Missionen in Afrika eingesetzt werden oder für den Munitionstransport für Luftangriffe in Syrien und im Irak.

Die Basis ist ein zentraler Zwischenstopp für riesige Frachtflugzeuge. Die Ramstein-Basis unterstützt derzeit „fünfzehn verschiedene große Kampfoperationen“, bei denen sie die tägliche Lieferkette am Laufen hält und dringende Lufttransporte übernimmt.

Von Ramstein aus wurde das US-Militär am Luftstützpunkt in İncirlik in der Türkei beliefert, um mit der Bombardierung in Syrien beginnen zu können. Auch an US-Operationen in Afrika wie Tunesien, Mali, Senegal und Tschad ist Ramstein beteiligt.

Fazit: Durch Bereitstellung der US-Basis Ramstein wird die illegitime Kriegsführung der US-Administration in Afrika und im Nahen Osten ermöglicht.

Sowohl Rechtsexperten als auch die Vereinten Nationen stuften Drohnenangriffe von deutschem Boden aus als eindeutigen Bruch des Völkerrechts ein.

Militärische Geheimdienstoperationen zur gezielten Tötung von Individuen nach amerikanischem Vorbild sind nach deutschem Recht eindeutig unzulässig.

Bis auf wenige Ausnahmen schwieg sowohl die deutsche Politik als auch die deutsche Justiz bisher dazu.

Laut dem deutschen „Auswärtigen Amt“ beruft sich die Stationierung ausländischer Streitkräfte in Deutschland – was auch die US-Basis Ramstein betrifft – auf den „Aufenthaltsvertrag von 1954“ und könnte jederzeit mit einer zweijährigen Frist gekündigt werden.

Ca. 5.000 Menschen demonstrierten am 11.6.2016 in Ramstein gegen den tödlichen Einsatz von Drohnen durch die USA.

Vielen deutschen Bürgern ist jedoch bis jetzt die Rechtslage und die Bedeutung der US-Basis Ramstein nicht wirklich bekannt.

Informieren Sie deshalb die Menschen in Ihrem Umfeld.

Vernetzen Sie sich mit Gleichgesinnten und entwickeln Sie ggf. konkrete juristische Schritte. Denn nur so kann den andauernden blutigen und illegitimen US-Kriegsoperationen ein Ende gesetzt werden

von kno / klagemauer.tv

Da stellt sich doch die Frage: warum kündigt die Bundesregierung dann nicht einfach den Aufenthaltsvertrag der US-Streitkräfte und ihrer todbringenden US-Basen von 1954? – Warum macht die Bundesregierung Deutschlands sich mitschuldig, an der Tötung von Menschen, darunter auch ein großer erheblicher Anteil von unschuldigen Zivilisten und Kinder?

Warum dulden wir Bundeswehrauslandseinsätze, Waffenhandel, Waffenexporte und die Bundeswehraufrüstung auf Geheiß der USA und der NATO?

Warum machen wir uns mitschuldig, an Völkerrechtsverletzungen, an todbringende Kriegseinsätze weltweit und der Schürrung von Krisen, Konflikten, Terrorismus und Krieg, durch Waffenlieferungen über die wir keine wirkliche Kontrolle haben, Waffen die letztendlich immer dazu bestimmt sind Menschen zu töten, Krieg, Terror, Tod und Zerstörung bringen?

Warum lassen wir uns, warum lassen sich Bundeswehrsoldaten, warum lassen sich Generäle, Minister und Kanzlerin als Marionetten, Kriegsmarionetten und Handlanger für Krieg, Tod und Zerstörung auf bloßen Geheiß der USA und der NATO benutzen?

Warum lassen Deutschland, Europa und die EU sich allein auf Geheiß der USA und der NATO in einem vielleicht für uns alle schlimm endenden Konflikt mit Russland ziehen, einem Russland das in der Tat kein einziges der Länder Europas, der EU oder Deutschland bedroht hat? – Dieser Konflikt der EU, Deutschland und Europa aber Milliarden von Wirtschaftseinbußen- und Verlusten kostet!

Warum vertrauen wir einem Land, das in der Geschichte mehr blutige Kriege als jedes andere Land der Welt geführt hat und der größte Teil dieser Kriege völkerrechtswidrige Angriffskriege waren. – Kriege die zig Millionen Menschen, Frauen und Kinder das Leben gekostet haben, Gräuel, Massaker, die noch heute entsetzliche Spuren, wie Missbildungen, Totgeburten und Spätfolgen über Generationen hinterlassen. – Ich erinnere hier alle Menschen einmal: an den schrecklichen US-Krieg in Vietnam oder an den Atombombenabwürfen über Hiroshima und Nagasaki!

Warum vertrauen wir blind der USA, die sich nicht scheute unsere Kanzlerin abzuhören, deren Geheimdienste auf deutschem Territorium bis heute frei und ungehindert laut uralter Verträge agieren können wie sie möchten, einem Geheimdienst der sich nicht scheut schreckliche Folter gegen seine Gegner und Feinde einzusetzen und jegliche Menschen- und Völkerrechte ignoriert!

Warum vertrauen wir einem Land, einer Macht, einer Besatzungsmacht die Deutschland noch bis heute besetzt hält und auch bis heute keinerlei Anstalten oder Bemühungen macht, Deutschland sein rechtmäßiges Gold zurück zugeben?

Deutschland besitzt seit 1945 keine Souveränität! – Noch immer ist Deutschland folglich ein besetztes Land, sprich ein Land ohne eigene Souveränität.

Warum fordert die Bundesregierung nicht endlich von der USA, Deutschlands Unabhängigkeit und Souveränität ein?

In der Sendung Monitor des WDR (www.wdr.de/tv/monitor) vom 19. Juni 2014 wurde über diese Alliierten, die immer noch Deutschland besetzen, berichtet, dass sie alleine in Büchel in der Eifel 20 Atombomben lagern. Quelle: klagemauer.tv

In ganz Europa verteilt lagern nach diesem Bericht 200 Atombomben. – Unterschiedlichste Autoren legten überdies Beweise von darüber hinaus noch mindestens 100 Atomraketen und allerlei sonstigen mobilen atomaren Einsatzwerkzeugen auf deutschem Boden vor. Quelle: klagemauer.tv

Warum lagern unsere sogenannten Freunde, die USA (die Alliierten) bis heute ihre gefährlichen Atombomben und Atomraketen auf deutschen und europäischen Boden, eine tickende Zeitbombe die auch gleichzeitig eine riesen Bedrohung für Europa, Deutschland, der EU und Russland sind?

Würden uns sogenannte Freunde stetig über Jahre hinweg, einer so großen Gefahr und Bedrohung aussetzen, einer Gefahr und Bedrohung für der Sicherheit, der Stabilität und den Frieden Deutschlands, der EU, Russland und Europa?

Warum fordern die Bundesregierung, die Regierungen der EU, Europas und die europäische Gemeinschaft nicht von den USA und den Alliierten, endlich diese für alle Länder bedrohlichen atomaren Waffen, ihre tickenden Zeitbomben, von deutschen und europäischen Boden zu entfernen?

Mit welchem Recht geben die Regierungen Deutschlands und Europas willkürlich zig Milliarden deutsche und europäische Steuergelder für die Finanzierung dieses Kriegs- und Rüstungs-Wahnsinns aus, ohne das Volk zu befragen und dessen Zustimmung vorher einzuholen, das Volk daher quasi um Milliarden Beträge ungestraft willkürlich zu berauben?

Warum lassen wir, warum lassen die Völker Deutschlands, Europa und der EU diese dreiste Willkür und die unverschämten Eigenmächtigkeiten ihrer Regierungen ungehindert weiter zu und ziehen diese Regierungen nicht rechtlich zur Verantwortung: Völkerrechts- und Menschenrechtsverletzungen, Eidbruch, Willkür, Betrug und Raub am Volk dürfen von den Völkern der EU, Deutschlands und Europa nicht länger geduldet werden!

Warum stellen die Länder Deutschlands, der EU und Europa nicht die Freundschaft zu den USA in Frage? – Einem Land das uns alle vor seinen blutigen Kriegskarren spannt und uns Jahr für Jahr zig Milliarden von den USA aufgezwungenen Ausgaben und Wirtschaftsverlusten kostet?

Warum lassen sich Europa, die EU und Deutschland von den USA in einem durch US-Propaganda künstlich geschürten Konflikt mit Russland ziehen und nehmen blind die Gefahr, eines uns allen drohenden 3. Weltkrieges in Kauf?

Warum lassen Europa, die EU und Deutschland zu, das die USA – Russland immer mehr provoziert, in dem sie gemeinsam mit den NATO-Bündnisstaaten und unserer Unterstützung einen immer engeren Gürtel von NATO- und US-Truppen, provozierende Truppenmanöver und Raketenbasen rings um die Grenzen Russlands errichten?

Woher wollen wir wissen, ob nicht die USA genau diesen US-Truppenausbau rings um Russland auf europäischen und deutschen Boden, nicht auch eines Tages gegen uns, gegen Europa, der EU und Deutschland einsetzt um ihre Vormachtstellung auch in Europa, der EU und Deutschland zu sichern und sich die deutschen und europäischen Bodenschätze, Rohstoffe, unsere Wirtschaft und Absatzmärkte zu sichern?

Auch der starke Euro, Deutschland, Europa und die EU selbst könnten für die USA in Zukunft eine wirtschaftlich-, militärisch- und finanzstrategisch starke Bedrohung sein und die heutige Vormachtstellung der USA ins Wanken bringen?

Die Geschichte hat gezeigt, dass die USA dies mit jeden ihnen zur Verfügung stehenden Mittel weltweit immer wieder zu verhindern versuchte, sei es durch Manipulation des Finanzmarktes, der Wirtschaft, durch Wirtschaftsembargos oder gar durch blutige Konflikte und Kriege?

Freund oder Feind? – Oder ist die USA eine zunehmende Bedrohung, für die Stabilität und den Frieden, in Deutschland, der EU, Russland und den Ländern Europas?

Freund oder Feind? Warum setzen uns die USA, die Gefahr und dem Risiko aus, in einem Krieg mit Russland verwickelt zu werden oder gar einen 3. Weltkrieg zu entfachen?

Plant die Bundesregierung vielleicht schon lange insgeheim zusammen mit den Regierungen der USA, Europas und den NATO-Bündnisstaaten einen Krieg gegen Russland?

Oder warum gingen erst vor kurzem durch die Medien und den Nachrichten die Meldung: die Bevölkerung Deutschlands solle sich auf Rat (Geheiß) der Bundesregierung, einen Vorrat an Lebensmittel, Wasser, warme Decken und Medikamente anlegen, einen von der Bundesregierung erarbeiteten Notfall- und Krisenplan für den Fall eines Terroranschlages oder Angriff auf Deutschland?

In was lässt sich Deutschland, die EU und Europa von der USA und der NATO hineinziehen?

Wird es nicht alle höchste Zeit für die Völker und Bürger Deutschlands, der EU und Europa wach zu werden und ihre Regierungen dazu zu zwingen, diesen Wahnsinn ein Ende zu setzen?

von hb

AUTOR AUF WORDPRESS
WEITERE LINKS UND BEITRÄGE
Advertisements